Die Wahrheit hinter der Bewegung - Warum Sport so wichtig ist

Bewegung hat einen positiven Einfluss auf die Hirnaktivität, den Körper und die Psyche. Die Forschung zeigt und erklärt hier exemplarisch, warum Sport so wichtig ist! Momentan ist man sogar daran, die Sportpille zu entwicklen, damit bewegungseingeschränkte Personen und Coachpotatos von den vielfältigen positiven Auswirkungen der Bewegung auch profitieren können.

 

Intensive Bewegungspausen

Intensive Bewegungspausen lassen die Kinder besser lernen. Sie sind für den Lenrprozess wirksamer als bewegungsarme Bewegungspasen.

Mit den Lehrmitteln "Gummitwisten" und "Seilspringen" lassen sich leicht intensive und herausfordernde Bewegungspausen realisieren.

Sehen Sie auch den Clip "Bewegungspausen".

Myokine - die körpereigene Apotheke

Der Muskel kann viel mehr als bewegen. Er ist das grösste hormonelle Organ unseres Körpers. Wird er bewegt, sendet er heilsame Botenstoffe aus, sogenannte Myokine. Die können gar Krebs und Demenz verhindern. Dabei sind von den 700 Myokinen erst bei zehn Prozent die Funktionen bekannt.

Bewegung lässt die Hirnzellen vermehren

Bewegung führt dazu, dass sich die Nervenzellen im Gehirn und Rückenmark vermehren. Ob jung oder alt - Bewegung hat positiven Einfluss auf die Vermehrung von Nervenzellen und lässt sie besser miteinander verbinden.

Wunderpille Bewegung

Die Sportpille – kann ein Medikament das Training ersetzen? Weltweit wird daran geforscht. Die Nachfrage einer unter Bewegungsarmut leidenden Gesellschaft wäre wohl gewaltig.

Herausgeber

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF), Einstein

25.04.2019

Produktion

Leitung: Thorsten Stecher

Redaktion: Simon Joller und Sandra Odermatt

Kamera: Sascha Felix und Ivan Aebischer

Schnitt: Sven Burkhard