Bessere Balance - Besseres Leben

Ein gutes Gleichgwicht ist für Kinder wie auch Senioren von entscheidender Bedeutung. Doch die steigende Bewegungsarmut bringt uns aus der Balance, was zu mehr Stürzen führt. Gut zu wissen ist, dass das Gleichgewicht trainiert werden kann und ein Gleichgewichtstraining auch positive Effekte auf die kognitiven Funktionen hat. Diese Erkenntnisse sollten wir im Unterricht sowie für die Planung von Schulanlagen nutzen.

Gleichgewichtstraining für Jung und Alt

Die Forschungsgruppe um Lukas Zahner (Universität Basel) untersucht in einem Generationenprojekt die Effekte eines Gleichgewichtstraings für Kinder und Senioren.

Ab dem 20. Altersjahr bildet sich der Gleichgewichtssinn ohne Training zurück. Die Folgen sind gross: Die Sturzgefahr im Alter ist um ein Vielfaches erhöht.

Warum werden auf dem Pausenplatz nicht Gleichgewichtsgeräte für Jung und Alt installiert?

 

Gleichgewicht und Kognition

Gleichgewichtstraining fördert auch die kognitiven Fähigkeiten. Die Vokabeln lassen sich besser auf einem Balken, Rola-Rola, usw. lernen.

Siehe dazu auch den Film "Lernen in Bewegung".

Gleichgewichtssinn

Wie funktioniert der Gleichgewichtssinn? Mit diesem Erklärvideo lassen sich leicht Übungen für das Gleichgewichtstraining kreieren.

Propriozeption

Über den ganzen Körper sind Rezeptoren verteilt, welche den Körper über seine Lage und Stellung informieren. Durch dieses System gelingt es uns den Körper rasch und zielgerichtet zu steuern.

Herausgeber

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF), Einstein

09.12.2021

Auf dieser Seite werden nur Ausschnitte aus dem Beitrag von Einstein gezeigt.

Produktion

Leitung: Thorsten Stecher

Redaktion: Anatol Hug und Peter Höllrigl

Kamera: Sascha Felix, Martin Amsler und Martin Schäppi

Schnitt: Claudio Fenk